09 November, 2013

Kleine Stoffsäckchen nähen - DIY


Nachdem diese Anleitung so gut ankam, wollte ich euch unbedingt bald wieder eine zeigen..... aber wie das manchmal so ist hat es jetzt wohl ein bisschen länger gedauert. Aber jetzt.


Wisst ihr schon ob und wie ihr dieses Jahr einen Adventskalender machen wollt oder braucht ihr auch immer mal eine kleine Aufbewahrung für Haarspangen, Nähfüße und anderes Zeug?
Wie wäre es denn mit ein paar kleinen Stoffsäckchen? Ich hab sie folgendermaßen genäht:


Zuerst wird ein Schnittmuster erstellt, damit auch ganz viele gleich große Säckchen entstehen können.
Meins ist 25cm lang und 12cm breit. An einer Seite wird noch eine Markierung 1,5cm lang und ca 1cm vom Rand entfernt benötigt, hier wird später die Öffnung für das Band zum verschließen sitzen.


Nun werden zwei Stoffstücke anhand des Schnittmusters ausgeschnitten. An dem Stoffstück, dass später außen sein soll, wird die Markierung für die Öffnung übertragen. Dafür hab ich kleine Knipse in den Stoff geschnitten, aber nicht zu weit, sie sollten sich innerhalb der Nahtzugabe befinden.

 


Nun werden die beiden Stoffstücke jeweils zur Hälfte gefaltet und festgesteckt.
Hier seht ihr nochmal die kleinen Knipse:


Jetzt werden die Seiten an beiden  Stoffstücken zusammengenäht. Wichtig ist, dass das Stück zwischen den beiden Knipsen am Außenteil nicht zugenäht wird. Hier seht ihr nochmal was genau zugenäht werden soll. An dem inneren Teil werden die Seiten komplett zugenäht.

 

 Dann werden an dem Außenteil die Nahtzugaben auf der Seite mit dem Schlitz auseinander genäht.


Hier seht ihr nochmal wo die Öffnung ist:


Als nächstes näht ihr rechts und links von der Öffnung entlang um die Nahtzugaben zu fixieren.

 

Fertig sieht das dann so aus:


Nun wird das Außenteil in das Innenteil rechts auf rechts gesteckt


und bis auf eine kleine Wendeöffnung mit 1cm NZ zusammengenäht.
Als nächstes wird das Säckchen gewendet....


und einmal knappkantig plus einmal 1,5cm vom Rand entfernt abgesteppt.
Ich mache das mit dem "Knappkantig-Absteppen" immer so, dass ich die Kante immer genau in die Mitte des Nähfüßchens lege, also da wo der kleine Schlitz ist, und dann die Nadel solange nach links stelle, bis sie noch ganz knapp in den Stoff einsticht. Auf dem Bild seht ihrs vielleicht ganz gut.


Durch die beiden Nähte ergibt sich jetzt ein Tunnel, durch den ihr das Verschlußband mithilfe einer Sicherheitsnadel ziehen könnt.


Auf der anderen Seite kommt es dann wieder an der gleichen Stelle raus.


Und dann seit ihr auch schon fertig. 


Ich hoffe ich hab alles verständlich erklärt, wenn nicht schreibt einen Kommentar mit eurer Frage und ich beschreibe es nochmal genauer. Und jetzt viel Spaß beim nachmachen und noch ein schönes Wochenende.

Grüße
Dini